Familienrecht

FAMILENRECHT

Das Familienrecht betrifft Rechtsverhältnisse der durch Ehe, Lebenspartnerschaft, Familie und Verwandtschaft verbundenen Personen. Zudem enthält es Bestimmungen hinsichtlich der die Verwandtschaft ersetzenden Funktionen wie Pflegschaft, Betreuung und Vormundschaft. Das Familienrecht ist ein Teilgebiet des Zivilrechts.

Dieses Rechtsgebiet ist in unserer Kanzlei seit jeher ein Schwerpunkt, der durch die Fachanwaltschaft von Herrn Rechtsanwalt Karlheinz Donaubauer seit 1997 seine Entsprechung gefunden hat. Herr Rechtsanwalt Karlheinz Donaubauer pflegt über den Arbeitskreis Trennung/Scheidung am Familiengericht enge Verbindung zu den dort beteiligten Beratungsstellen und hat sehr viel Erfahrung in diesem Bereich.

ANWÄLTE FÜR DIESES RECHTSGEBIET

KARLHEINZ DONAUBAUER

STEPHANIE WASCHNITZKI

AKTUELLES RUND UMS FAMILIENRECHT

Juli 2019

BGH vom 18.06.2019: Beim Scheitern einer Beziehung sind Geldgeschenke an Schwiegereltern zurückzugeben

By |Aktuelles, Allgemein, Familienrecht, Zivilrecht|

Der BGH hat in einem aktuellen Urteil vom 18.06.2019, Az. X ZR 107/16 entschieden, dass Eltern Geld für einen Immobilienkauf vom früheren Lebensgefährten ihrer Tochter zurückverlangen können. Der BGH begründet die Entscheidung damit, dass die Geschäftsgrundlage der Schenkung weggefallen ist, weil sich die Tochter und ihr Freund weniger als zwei Jahre danach getrennt hätten. Die Eltern hatten ihre Tochter und [...]

Juni 2018

Wie kann man den Anspruch auf einen Kitaplatz durchsetzen?

By |Aktuelles, Allgemein, Familienrecht|

Allgemeines zur Antragstellung Der Antrag für die Zuteilung eines Kitaplatzes ist bei der zuständigen Kommune oder dem zuständigen Landkreis geltend zu machen. Der Antrag sollte immer schriftlich eingereicht werden. Sofern die Behörde Vordrucke bereitstellt, sollten diese verwendet werden. Der Eingang des Antrags soll zudem bestätigt werden. Der Antrag muss das Alter des Kindes enthalten und es muss angegeben werden, ab [...]

April 2018

Wer hat das gemeinsame Sorgerecht und welche Gründe müssen vorliegen, um eine Übertragung des alleinigen Sorgerechts zu erhalten?

By |Allgemein, Familienrecht, Zivilrecht|

Eltern steht automatisch das gemeinsame Sorgerecht zu, wenn diese zum Zeitpunkt der Geburt des Kindes miteinander verheiratet sind. Bei unverheirateten Eltern liegt das alleinige Sorgerecht bei der Kindsmutter. Gemäß § 1626 a BGB steht unverheirateten Eltern die elterliche Sorge dann gemeinsam zu, wenn sie erklären, dass sie die Sorge gemeinsam übernehmen wollen oder einander heiraten oder der Kindsvater ein Antrag [...]

Januar 2018

Einstweilige Anordnung im Gewaltschutzverfahren

By |Allgemein, Familienrecht, Strafrecht|

Allgemeines zum Gewaltschutzverfahren Ist man Opfer von Gewalt, hat man die Möglichkeit, gegen den Täter im Wege einer einstweiligen Anordnung vorzugehen. Der Antrag ist bei dem Familiengericht einzureichen. Mit der einstweiligen Anordnung im Gewaltschutzverfahren erreicht man ein befristetes Kontakt- und Näherungsverbot. Unter Gewalt ist nicht nur die körperliche Gewalt, wie zum Beispiel eine Körperverletzung zu verstehen, sondern auch psychische Gewalt, [...]